Navigation auf uzh.ch

Suche

BioVisionCenter

BioVisionCenter

Das BioVisionCenter wurde gemeinsam vom Friedrich-Miescher-Institut und der Universität Zürich gegründet und widmet sich allen Aktivitäten im Zusammenhang mit Computer Vision und der fortgeschrittenen Verarbeitung komplexer biologischer Bilddaten.

Seine Aufgabe ist es, die Forschung und Entwicklung im Bereich der computergestützten Bildanalyse für biologische Daten voranzutreiben voranzutreiben und sie gleichzeitig für alle zugänglich zu machen, indem es Forschenden mit jeglichem Hintergrund die Möglichkeit gibt, komplexe Analyseaufgaben mithilfe seiner Infrastruktur in großem Maßstab durchzuführen.

Das BioVisionCenter stützt sich auf drei strategische Säulen:
1) Koordinierung der Forschung im Bereich der Bildanalyse biologischer Daten und Förderung der Entwicklung neuer open-source Bildanalysemethoden für biologische Daten
2) Bereitstellung einer Plattform, die modernste Bildanalyse-Pipelines auf grossen Datenmengen einer breiten wissenschaftlichen Gemeinschaft zugänglich macht
3) Schulung von Forschern aller Fachrichtungen, damit sie die quantitative Bilddaten-Analyse als Teil ihrer wissenschaftlichen Praxis einsetzen können

Die erste Initiative des BioVisionCenters ist die Erweiterung des Fractal-Projekts zu einer weithin verfügbaren Infrastruktur.

Als erstes akademisches Zentrum in der Schweiz, das sich voll und ganz der computergestützten biologischen Bildanalyse widmet, will sich das BioVisionCenter national und international als Vorreiter für FAIR (Findable, Accessible, Interoperable, Reproducible) biologische Bildanalyse positionieren.

Partner

Events

Weiterführende Informationen

Fractal Power User Meeting

Mehr zu Fractal Power User Meeting

Nimm teil am Power User Meeting am 6. März

News

Weiterführende Informationen

Anstellung eines Research Software Engineers

Mehr zu Anstellung eines Research Software Engineers

Werde Teil unseres Teams!